25 Jahre Confiserie Felicitas

 

Die Lausitzer Confiserie Felicitas hat nach den Worten von Ministerpräsident Dietmar Woidke eine beeindruckende Erfolgsgeschichte geschrieben.  Auf dem Fest zum 25. Firmenjubiläum sagte Woidke heute in Hornow im Landkreis Spree-Neiße: „Durch harte Arbeit und große Leidenschaft für den Beruf ist es Geschäftsführung und Mitarbeitern gelungen, die Produkte weit über Brandenburgs Grenzen hinaus bekannt zu machen.“

 

Vorbildlich sei die Aus- und Weiterbildung von Fachkräften. Zudem sei  die Schokoladenmanufaktur eine feste Größe unter den touristischen Attraktionen in der Region und ein Besuchermagnet, so Woidke. Er lobte das ehrenamtliche Engagement der Geschäftsführer Goedele Matthyssen und Peter Bienstman, die als Botschafter der Stiftung „Familien in Not“ aktiv sind. Woidke: „All das kommt den Menschen in der Region zugute. Besser lässt sich unternehmerisches Verantwortungsbewusstsein nicht unter Beweis stellen.“

Das Unternehmen wurde 1992 von den aus Belgien stammenden geschäftsführenden Gesellschaftern Matthyssen und Bienstman mit damals drei Mitarbeitern in Hornow gegründet. Mittlerweile hat sich die Mitarbeiterzahl auf 71 erhöht. Felicitas besitzt weitere Filialen in Potsdam und Dresden. Die Produkte werden an Kunden in ganz Deutschland sowie nach Polen, Österreich und Griechenland geliefert.

PM