Alle zwei Stunden nach Brüssel

Zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2016 weitet die Deutsche Bahn (DB) ihr ICE-Angebot zwischen Frankfurt/Main und Brüssel aus. Aus diesem Anlaß wurde am 28. November im Bahnhof Brüssel-Süd ein ICE der Deutschen Bahn auf den Namen der belgischen Hauptstadt getauft. Die Namensgebung nahmen Birgit Bohle, Vorstandsvorsitzende der DB Fernverkehr AG; Bart De Groote, Vorstand Marketing und Verkauf der belgischen Staatsbahn SNCB/NMBS und Alain Courtois, Erster Schöffe der Stadt Brüssel und Vertreter des Bürgermeisters, vor.

Deutschland und Belgien sind für die Deutsche Bahn und die SNCB jeweils wichtige Märkte im internationalen Personenverkehr. Aufgrund der starken Nachfrage wird das Angebot auf der Linie Frankfurt/Main-Köln-Brüssel ab dem 11. Dezember 2016 erweitert. Künftig fahren täglich sechs statt bisher vier Zugpaare und stellen in der Hauptverkehrszeit morgens und nachmittags einen Zweistundentakt her. Besonders attraktiv sind die neuen Abfahrten ab Frankfurt/Main um 8.16 Uhr sowie ab Brüssel-Süd um 16.16 Uhr.

Die Deutsche Bahn reagiert mit der Ausweitung des Angebots auf die seit Jahren steigende Nachfrage. 2015 wurde ein Rekord erreicht: Knapp 800.000 Reisende waren im ICE International zwischen Deutschland und Belgien unterwegs. Die Fahrzeit ist dabei konkurrenzlos kurz: Von Frankfurt/Main erreichen die Fahrgäste Brüssel umsteigefrei in nur rund drei Stunden, ohne Check-in oder zusätzliche Wege vom Flughafen zum Stadtzentrum. Von Köln beträgt die Fahrzeit in die belgische Hauptstadt nur rund eindreiviertel Stunden und von Aachen weniger als eineinviertel Stunden.

Die Fahrt mit dem ICE International nach Brüssel kann mit Anschlüssen aus ganz Deutschland sowie den meisten belgischen Bahnhöfen kombiniert werden. Beim Sparpreis Europa sind diese Anschlussverbindungen in Belgien sogar im Preis inklusive, zum Beispiel nach Brügge, Gent und Antwerpen.

Mit dem Sparpreis Europa können Reisen nach Brüssel bereits ab 19 Euro (ab Köln) und für 30 Euro (ab Frankfurt/Main) gebucht werden. Durchgehende Tickets von Köln nach London gibt es schon ab 59 Euro in der 2. Klasse und für 109 Euro in der 1. Klasse.

Ein Beitrag für Medieninfo Berlin von Edelgard Richter / Dela Press.