AMIGA-NEWS

dvdsoeine-cover2d_1479829034_1479829034Helga Hahnemann: So eine wie die Henne gibt’s nicht mehr…

Egal, ob sie laut singend Schwung in jede Show brachte, ob sie mit ihren Sketchen und trefflich gesetzten Pointen Lachstürme hervorrief, ihre Auftritte begeisterten immer Jung und Alt.

Unvergessen sind ihre Glanznummern als Traudel Schulze in ihrer eigenen Sendung „Helgas Topp Musike“ oder ihre Rolle als Sportanimateurin Ilse Gürtelschnalle. Bewegend auch ihr allerletzter TV-Auftritt am 03.10.1991 mit ihrem aktuellen Song „Mach Dir mal keen Kopp“.

Mit ihrem unerschütterlichen Berliner Mutterwitz, gesunden Instinkt und einer soliden Schauspielausbildung wurde sie zu der exzellenten deutschen Entertainerin, die neidlos und liebevoll „Big Helga“ genannt wurde. Ihre heiter- ironischen Plädoyers für die „Dicken“, „Beschwipsten“, unglückliche Frauen und „kleene Menschenkinder“ sprachen den normalen Leuten aus der Seele. Gerade als sie dabei war, ganz Deutschland zu erobern, musste sie mit nur 54 Jahren gehen. Am 20. November 1991 starb Helga Hahnemann an Lungenkrebs.

Zur Erinnerung erscheint nun mit „So eine wie die Henne gibt’s nicht mehr“ eine DVD-Sammlung Ihrer spektakulärsten und beliebtesten Showeinlagen, die deutlich machen, wie einmalig die Ausnahmekünstlerin war.

 

Herbert Roth:Thüringen im Herzen, den Rennsteig im Blick: Ein Leben für die Musik

Thüringen im Herzen, den Rennsteig im Blick: Ein Leben für die Musik. Viel mehr muss man eigentlich nicht zum großen Herbert Roth sagen. Der geborene Thüringer war stets heimatverbunden und hat mit dem Rennsteiglied, quasi die inoffizielle Nationalhymne dvdthringenimherzen-cover2d_1479828972_1479828972geschrieben.

In Volksmusikkreisen ist der Name Herbert Roth äußerst beliebt und steht mit seinem Klang bei Wanderfreunden immer hoch im Kurs. Am 14.12. wäre der beliebte Akkordeonspieler 90 Jahre alt geworden, zu diesem Anlass erscheint nun die DVD mit den schönsten Melodien und Auftritten des Volksmusikstars.

 

Manfred Krug: Unser Abend war Wunderbar! Das Beste von Manfred Krug

Manfred Krug begann seine Karriere in der DDR und wurde schnell einer der beliebtesten Sänger und erfolgreichsten Schauspieler des Landes. Er nahm einige legendäre LPs, u. a. zusammen mit dem Komponisten Günther Fischer auf. Noch heute zählen diese Aufnahmen zu seinen populärsten Werken. Mit der Unterzeichnung der Protesterklärung gegen die Ausbürgerung des Liedermachers Wolf Biermann 1976 wird er dann allerdings de facto mit Berufsverbot belegt. Zwei bereits fertige Filme werden nicht mehr gezeigt und von 15 angekündigten Jazzkonzerten werden neun ersatzlos gestrichen. In der Folge der Ereignisse siedelte Krug 1977 in den Westen über. Seiner Beliebtheit beim DDR Publikum indes kann das keinen Abbruch tun, von den Fans wird er bis heute geschätzt und verehrt.

In der BRD konnte er in der Rolle des „Tatort“-Kommissars Stoever, als „Liebling-unserabendwarwunderbarcover_1479828892_1479828892Kreuzberg“ und in vielen weiteren Rollen ebenfalls zum Star aufsteigen. Auch seine Karriere als Sänger setzte er fort und produziert u. a. mit seiner Tochter Fanny oder dem Trompeter Till Brönner hochgelobte Alben. Im Oktober 2017 verstarb das beliebte Allroundtalent im Alter von 79 Jahren. Inspiriert von einem seiner populärsten Titel „Unser Abend war wunderbar“ blickt diese Sammlung zurück auf die großen Momente im Leben des Sängers Manfred Krug. Wiederum ganz nach dem Motto eines weiteren seiner Hits „Das war nur ein Moment“ wird man beim Hören schnell feststellen, das war eben NICHT nur ein Moment, das war Manfred Krug.

Quelle: Sony Music Entertainmet Germany GmbH