Märkischer-Lamahof in Schenkendorf

img_0786img_0918img_0769Unsere Autor Jörg von Rosenbach berichtet für MEDIENINFO-BERLIN aktuell vom Märkischen – Lamahof in Schenkendorf

Medieninfo Berlin gibt ihnen heute einen besonderen Ausflugtipp

Wir empfehlen Ihnen als ganz besondere Spezialität, den beeidruckenden Märkischen – Lamahof in Schenkendorf, mit seinem wunderschönen Bestand an Lamas, Alpakas und der beschaulichen Umgebung.

Schenkendorf, liegt ganz in der Nähe von Königs Wusterhausen. Dort erwartet den Besucher ein sehr großzügiges umzäuntes Areal, auf dem sich eine Herde von ca. 30 – 40 Lamas tummelt. Die Inhaberin des Lamahofes, mit diesen sehr imposanten Tieren, ist Frau Anita Selig – Smith,sie beschäftigt sich seit 1996 mit der Zucht von Lamas.

Besonders stolz ist sie auf einen Hengst mit Namen Inti de Oro, der inzwischen ein stattliches Alter von 20 Jahren erreicht hat. Dieser Lamahengst ist ein kräftiger Bursche,der in seinem bisherigen Leben, viele kräftige und gesunde Nachkommen gezeugt hat.

Die Tiere werden täglich mehrere Stunden intensiv und kompetent trainiert. Dieses spezielle Training dient der Gewöhnung an den Umgang mit Besuchern und interessierten Menschen, sowie der Gewöhnung an den Straßenverkehr bei Trackingtouren, bei denen die Tiere am Zügel geführt werden. Bei diesen Touren tragen die Tiere lediglich die Lasten der Ausflügler.

Die Lamas und Alpakas dienen nicht der Fleischerzeugung, ihre Wolle wird jedoch gern genutzt und ist daher sehr begehrt. Die aus der Wolle hergestellten Produkte können Sie im Hofladen und über das Internet erwerben.

Einige Lamas, insbesondere die, die einen gutmütigen Charakter und anschmiegsames Wesen besitzen, werden zur tiergestützten Therapie ausgebildet und eingesetzt. Wobei nur ca. 20 – 30% der Tiere diese Eignung zur AAT = Animal – Assisted – Therapie, besitzen. Es bedarf eines sehr langen, intensiven Trainings, bis die Tiere für solch eine Therapie einsetzbar sind, dann aber sehr erfolgreich.

Der Märkische Lamahof kann von jedermann besucht werden, und ist auf jeden Fall ein großes Erlebnis. Es wird jedoch ausdrücklich darum gebeten sich vorher mit der Inhaberin, Frau Anita Selig -Smith, telefonisch in Verbindung zu setzen um einen Termin abzusprechen, um sicher zu stellen,das Frau Selig – Smith auch die Zeit findet, sich Ihnen ausgiebig zu widmen.

Öffnungszeiten: nach Absprache und Anmeldung.
telefonische Öffnungszeiten:
mobil 01522 875 26 53
Mo, Mi-Fr: 9-16 und 20-21 Uhr
Di, Fr-So: 9-11 und 20-21 Uhr

Schulklassen, die einen Ausflug zum Märkischen Lamahof planen, sollten wissen, das jeder Schüler,einen Kostenbeitrag, von 7,00 €, zu entrichten hat, die Pädagogen hingegen haben freien Eintritt. Es ist nach den bisherigen Erfahrungen, für die Schüler von Schulausflügen, immer ein großes Erlebnis gewesen, diesen doch üblicher Weise in unseren Breiten nicht heimischen Tieren zu begegnen.

Die Kinder dürfen bei dieser Begegnung mit Lamas und Alpakas den direkten Kontakt durch streicheln, füttern und tränken, herstellen. Es wird aber dringlichst darum gebeten kein Futter für die Tiere mitzubringen.

Die Besucher bekommen das Futter für die Handfütterung, ausschließlich vom Märkischen Lamahof durch die Inhaberin kostenfrei zur Verfügung gestellt, und ist im Kostenbeitrag enthalten.

Ein besonderer Höhepunkt des Besuchs ist eine 2 – 3 stündige Wanderung durch die Umgebung, bei der die Tiere am Zügel geführt werden dürfen.

Ein Ausflug zum Märkischen Lamahof ist besonders für Familien, Behinderte und Senioren, aber eigentlich für jeden Naturenthusiasten ein sehr spezielles und einprägsames Erlebnis. Jeder Besucher wird herzlich und kompetent von der Inhaberin, Frau Anita Selig – Smith empfangen, sie steht dem Besucher zu allen Fragen, hilfreich und erklärend zur Seite.

Man erreicht den Märkischen Lamahof mit der Regionalbahn oder man fährt mit der S – Bahn bis Königs Wusterhausen, dort steigt man in den Bus der Linie 728 Richtung Töpchin ein,an der Haltestelle Schenkendorf / Friedhof steigt man aus. Nach einigen Schritten in die Gegenrichtung erreicht man das Haus von Frau Anita Selig – Smith, in der Freiherr – von Loeben – Str. 2.

Einen angenehmen, gemütlichen und informativen Ausflug der besonderen Art, zum Märkischen Lamahof, wünscht ihnen Medieninfo – Berlin.

Anschrift des Märkischen Lamahofs :
Zadik – Lamas
Inh. Frau Anita Selig – Smith
Freiherr- von Loeben – Str. 2
15749 Mittenwalde / OT Schenkendorf
Tel. 03375 524 502
mobil 01522 875 26 53
www.maerkischer-lamahof.de

Text: Jörg von Rosenbach
Fotos: © Günter Meißner /MEDIENINFO-BERLIN