„Sonny Boys“ wieder am Schlosspark Theater!

Foto: ©DERDEHMEL/Urbschat.

Wiederaufnahme „Sonny Boys“ im Mai 2017

„Sonny Boys“, die große Erfolgsproduktion des Schlosspark Theaters aus der Spielzeit 2013/14, kommt aufgrund der großen Nachfrage auch im Mai 2017 noch einmal zurück. Thomas Schendel (auch Regie) hat das Broadway-Stück von Neil Simon in das heutige Berlin versetzt, Dieter Hallervorden als „Didi“ und Philipp Sonntag als „Phil” spielen das exzentrische und zerstrittene Komikerpaar.

In der neuen Bearbeitung von Thomas Schendel wird das ursprünglich in den USA der frühen 1970er Jahre angesiedelte Stück in das heutige Berlin versetzt. In den Hauptrollen sehen Sie – wie schon zur Premiere 2013 – Dieter Hallervorden als „Didi“ und Philipp Sonntag als „Phil”, unterstützt von Susanna Capurso und Tilmar Kuhn.

Zum Inhalt:

Das abgehalfterte Komikerpaar Didi und Phil hat jahrzehntelang das Publikum mit einem Sketch begeistert, an dem der Zahn der Zeit mittlerweile ausgiebig genagt hat. Mit den Jahren der „ewigen

Wiederholung“ wuchs der Ruhm der „Sonny Boys“. Als Phil eines Tages aussteigt, verkrachen sie sich. Beide ziehen sich in die Anonymität zurück, bis eines Tages im Fernsehen eine Nostalgiesendung

über die „Große Zeit des Varietés“ angesetzt wird. Im Mittelpunkt soll der Inbegriff der Epoche stehen: Die „Sonny Boys“…

Im Dezember 1972 wurde „Sonny Boys“ in der Regie von Alan Arkin am New Yorker Broadway uraufgeführt. Nur ein Jahr später, am 23.12.1973, fand die Deutsche Erstaufführung im Schlosspark Theater Berlin statt, damals kleine Spielstätte der Staatstheater Berlin. Unter der Regie von Peter Matić spielten Martin Held als Willie und Bernhard Minetti als Al. 1975 wurde das Theaterstück in den USA verfilmt.

Das Drehbuch stammt vom Autor Neil Simon selbst, Regie führte Herbert Ross, in den Hauptrollen sind Walter Matthau als Willie Clark und der 79-jährige George Burns als Al Lewis zu sehen. 1976 wurden mehrere der Darsteller mit renommierten Preisen belohnt: Walter Matthau erhielt den Golden Globe als bester Hauptdarsteller, Richard Benjamin (Ben Clark) ebenfalls den Golden

Globe als bester Nebendarsteller, und der Oscar ging im selben Jahr an George Burns für seine Leistungen als bester Nebendarsteller. Schließlich gewann der Film auch noch den „Writers Guild of America Award“ für das beste adaptierte Drehbuch in der Kategorie Komödie.

„Sonny Boys“ von Neil Simon

deutsch von Helge Seidel / Bearbeitung: Thomas Schendel

Regie: Thomas Schendel / Bühne & Kostüm: Daria Kornysheva

Mit Dieter Hallervorden, Philipp Sonntag, Susanna Capurso & Tilmar Kuhn

Premiere am Schlosspark Theater: 30. November 2013

Termine Mai 2017: 15. – 19. Mai 2017, 20 Uhr,

PM: Schlosspark Theater Berlin